Stifte

Recycling von Stiften und Korrekturmitteln

  • Dominique Haiden
  • -

StifteErstmals ermöglicht ein freiwilliges Sammelprogramm das Recyceln von leeren Schreibgeräten und Korrekturmitteln in der Schweiz. BIC®, der weltweit grösste Hersteller von Kugelschreibern, schliesst sich mit TerraCycle®, einem Pionier des Upcycelns und Recycelns, zusammen, um Stifte aus Müllverbrennungsanlagen fernzuhalten und natürliche Ressourcen zu schonen.

Durch das von BIC gesponserte Programm können alle Schreibgeräte und Korrekturmittel, egal, ob von BIC oder einer anderen Marke, zu neuen nützlichen Produkten wie Giesskannen oder Stiftehalter recycelt werden. Dadurch hält das Programm Schreibgeräte von Müllverbrennungsanlagen und Mülldeponien fern und ersetzt den Bedarf an Neukunststoff, um neue Produkte herzustellen.

Das Programm ist offen für Universitäten, Schulen, Kindergärten, Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die ihre leeren Schreibgeräte und Korrekturmittel kostenlos einsenden. Als Gegenleistung dafür werden pro eingesendetem Schreibgerät oder Korrekturmittel zwei Rappen an eine gemeinnützige Organisation nach Wahl der Teilnehmer gespendet. Im Fall von teilnehmenden Schulen, kann das Geld direkt an die Schulen gehen, um zukünftige Bildungsprojekte zu unterstützen.

Beim BIC und TerraCycle Sammel- und Recycelprogramm mitzumachen, ist einfach: Ein Freiwilliger, dessen Einrichtung daran interessiert ist, teilzunehmen, registriert sich und meldet sein Sammelteam an. Schon kann das Sammeln von benutzten Schreibgeräten losgehen! Anschließend wird die Sammlung kostenlos zu TerraCycles Lager geschickt, wo der Recyclingprozess zu neuen Produkten beginnt.

„TerraCycle freut sich über die Möglichkeit, unser Sammel- und Recycelprogramm in Europa ausbauen zu können“, sagt TerraCycles europäischer Geschäftsführer, Chris Baker. „Mit der Hilfe und der Unterstützung von BIC können wir das Verständnis von Abfall unserer Konsumenten verändern und ich bin mir sicher, dass die progressive Denkweise der Schweizer Verbraucher unser Programm sehr erfolgreich machen wird.“

Weitere Informationen (TerraCycle)

Bild: Yosri (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren