Räumungsbefehl für Chemiemülldeponie Roemisloch

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Seit Jahren lassen Novartis & Co. verlauten, dass die Chemiemülldeponie Roemisloch im elsässischen Dorf Neuwiller kein Problem sei. Die Gemeinde Neuwiler erteilte der Basler Chemie jetzt aber den Räumungsbefehl für die Deponie. Die Studie eines unabhängigen Experten stellt fest: Die Chemiemülldeponie Roemisloch ist eine grosse Gefahr für Mensch und Umwelt und muss dringend saniert werden. Seit Jahren fliessen erbgutverändernde und krebsfördernde Chemikalien in den Roemisloch-Bach und weiter unten in den Allschwiler Dorfbach. Die Basler Chemie muss nun innerhalb von drei Monaten die Deponie sichern und die Totalsanierung einleiten. Nach der Rückweisung des missratenen Projektes für die Totalsanierung von Bonfol durch den Kanton Jura vom September 2004 ist dies innert weniger Monate die zweite Schlappe für Novartis & Co. in Sachen Chemiemüll. Greenpeace begrüsst das Vorgehen der französischen Grenzgemeinde.

Links zum Beitrag
Greenpeace

Beitrag kommentieren