Projekt Hochwasserschutz und Auenrevitalisierung Aare/Gürbe

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Mit dem Hochwasserschutz an der Aare zwischen Thun und Bern soll es vorwärts gehen: Am Dienstag hat der Kanton Bern ein Gesamtkonzept präsentiert. Für die kommenden Jahre sind Investitionen von über 20 Mio. Franken geplant. Der Aarelauf soll an möglichst vielen Stellen verbreitert und mit Nebenarmen ergänzt werden. Bei Hochwasser kann sich die Aare künftig ihren Raum nehmen, ohne grosse Schäden anzurichten. Punktuell sind auch Erhöhungen der Dämme vorgesehen. Insgesamt sind 24 Massnahmen geplant. Laut den Experten kann damit die Erosion des Flussbetts gestoppt werden, die langfristig die Trinkwasserversorgung der Region gefährdet. Die Natur- und Erholungsräume an der Aare werden aufgewertet.

Links zum Beitrag
espace.ch
Pro Natura BE

Beitrag kommentieren