Pro Natura und Coop sichern Trockenwiesen

  • Caroline Nienhuis
  • -

Magerwiese_sehr_buntZum UNO-Jahr der Biodiversität hat Coop in Zusammenarbeit mit Pro Natura über eine Million Wildblumen-Samentüten an Kundinnen und Kunden verteilt. Ziel der Mitmach-Aktion war es Balkone und Gärten mit einheimischen Wildblumen auszustatten und die Menschen für die Biodiversität zu sensibilisieren. Die Wildblumen erfreuen nicht nur das Auge sondern dienen auch als Futterpflanzen für Schmetterlinge und andere Insekten. Durch die finanzielle Unterstützung von Coop wird Pro Natura in den nächsten Jahren 280’000 m2 geschützte Trockenwiesen erhalten und aufwerten. Diese Fläche entspricht 1 m2 pro an der Aktion teilnehmende Person.

Trockenwiesen und -weiden sind besonders wichtig für die Biodiversität in der Schweiz. Um die Hälfte aller Tier- und ca. 40% aller Pflanzenarten in der Schweiz sind auf diese Lebensräume angewiesen, wie zum Beispiel der Nordische Drachenkopf und der Schmetterlingshaft. Diese Wiesen sind von Menschenhand gemachte Kulturzeugen und sind Biotope von nationaler Bedeutung. Die Wiesenlandschaften sind aber nicht nur ökologisch wertvoll, sondern sind auch von wirtschaftlichem Interesse für das Tourismusland Schweiz.

Pro Natura

 

Beitrag kommentieren