© Oran Viriyincy [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
© Oran Viriyincy [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

PricewaterhouseCoopers will klimaneutral werden

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Schweizer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers AG hat es sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren CO2-neutral zu werden. Durch diverse interne Massnahmen, zum Beispiel im Bereich Mobilität, reduziert das Unternehmen den Gesamtausstoss an Emissionen. Rund 2’200 Tonnen CO2 werden derzeit jährlich in myclimate-Klimaschutzprojekten in der Schweiz und in Indien kompensiert, wie myclimate berichtet. Zudem hat PricewaterhouseCoopers von myclimate eine „Melting-Ice“-Skulptur erworben. Deren Erlös fliesst in die myclimate-Umweltbildungsprojekte. Die Figur aus Gletscherholz und geschmolzenem Nordpol-Eis ist ein Symbol für den Klimawandel und soll als Aufforderung zu aktivem Klimaschutz dienen.

Beitrag kommentieren