Jurassien_01

Prämierung von Klimaschutzprojekten

  • Nicole Wabersky
  • -

Die Klimawerkstatt blickt als „dienstältestes“, landesweites Bildungsprojekt der Zürcher Stiftung myclimate auf ein Rekordjahr zurück. 125 Teams von Lernenden haben in diesem Jahr eigene Klimaschutzprojekte konzipiert und eingereicht, eine Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem Rekordvorjahr.

Die Fachjury hat die besten zwölf Projekte für die Prämierungsfeier ausgewählt, die am 4. Juni in Zürich stattfinden wird. Dort dürfen die Lernenden ihr Projekt dem interessierten Publikum präsentieren und darauf hoffen, den ersten Preis in einer der vier Kategorien zu gewinnen.

Die Klimawerkstatt hat zum Ziel, Umweltwissen zu schaffen und Engagement mit technischem Geschick, Innovationsgeist und gestalterischen Fähigkeiten zu verknüpfen. Das Bildungsprogramm richtet sich an Lernende und fordert diese auf, in den eigenen Betrieben, an der Schule oder im Alltag Energiesparpotentiale und Klimaschutzmassnahmen zu entdecken und umzusetzen.

Die Aufgabe ist es, Produkte und Projekte zu entwickeln, die CO2 reduzieren, die Energieeffizienz fördern oder die breite Öffentlichkeit zu Massnahmen gegen den Klimawandel im Alltag animieren.

Weitere Informationen
Liste der Nominierungen

Bild: © myclimate

Beitrag kommentieren