© stachelbeer [CC-BY-SA-2.0], via flickr.com
© stachelbeer [CC-BY-SA-2.0], via flickr.com

Plattform «Eidgenössische Jadgstatistik»

  • Julia Hatzl
  • -

Die neue Plattform der Schweizer Jagdstatistik verbindet alle wichtigen Zahlen, Daten und viel Hintergrundwissen zum Thema Jagd. Sie ermöglicht Kantone, Jahre und Arten miteinander zu vergleichen und ist sehr benutzerfreundlich gestaltet.

Das Bundesamt für Umwelt BAFU beauftragte Wildtier Schweiz mit der Erstellung einer umfangreichen Wissens- und Datenplattform der eidgenössischen Jagdstatistik. Sie beinhaltet die gesamten Daten der Bestands- und Abschusszahlen sowie Totfunde aller jagdbaren, geschützten und ortsfremden Säugetierarten in der Schweiz sowie deren Jagd- und Schonzeiten. Diverse Filter ermöglichen den Vergleich von Kanton zu Kanton oder von Art zu Art. Auch Daten der jagdbaren Vogelarten sind abrufbar.

Hintergrundinformationen zu allen Schweizer Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Amphibien und Fischen sowie Gesetzesgrundlagen und Jagdsysteme sind auf der Website «Eidgenössische Jadgstatistik» vermerkt. Durch die direkte Verlinkung mit weiteren Fachstellen erlaubt die Webseite eine einfache und umfassende Recherche für Fachpersonen und Interessierte.

Wussten Sie etwa, dass der Gämsenbestand trotz geringerer Abschussquote eine leicht abnehmende Tendenz hat?

Neu wurde ein Service für Nutzer erstellt, der es ihnen erlaubt, selbst Grafiken aus den Daten zu erstellen. Dadurch wird es jedem einzelnen möglich, genau die Daten und Zahlen (beispielsweise in einem bestimmten Kanton und Zeitabschnitt) graphisch darzustellen und der Einblick in die verschiedenen Umsetzungen der Kantone zu bekommen.

jagd
Beispielgrafik der Homepage.

Beitrag kommentieren