Petition zum Schutz des Urdentals GR eingereicht

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Skigebiete Lenzerheide/Rothorn und Arosa sollen über das Urdental miteinander verbunden werden. Die SP Graubünden hat dagegen eine Petition mit über 4000 Unterschriften eingereicht.
Laut Umweltverträglichkeitsbericht wären die Auswirkungen auf Fauna und Flora erheblich und das Landschaftsbild unwiderruflich zerstört. Die zuständigen Bundesstellen haben sogar den Abbruch der Planungsarbeit gefordert. Das Farur- und Urdental würden eine wichtige ökologische Ausgleichsfunktion zwischen zwei intensiv genutzten Tourismusgebieten erfüllen, schreiben sie. Trotzdem gehen die Planungsarbeiten weiter.
Das Urden- und Farurtal befinden sich in einer der letzten unberührten Landschaften in einer hochgradig mit Bergbahnen erschlossenen Region. Aufgrund ihrer Einmaligkeit wurden sie schon früh als Landschaftsschutzzone ausgeschieden. (sm)

Links zum Beitrag
Petition der SP Graubünden
Stellungnahme des WWF Graubünden

Beitrag kommentieren