Petition gegen Versuche mit Gen-Weizen

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das „Komitee gentechfreies Zürich-Nord“ hat eine Petition mit 1570 Unterschriften gegen Freisetzungsversuche mit Gentech-Weizen eingereicht. Sie richtet sich an Bundesrat und Parlament. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird Mitte Monat definitiv über die Gesuche der Universität und ETH Zürich für Freisetzungversuche in Pully VD und Zürich-Reckenholz entscheiden. Die Petition verlangt ein Verbot der Freisetzungsversuche, da sie nicht abschätzbare Risiken für die Bevölkerung bergen würden. Der vom BAFU für die Einspracheberechtigung bestimmte Perimeter müsse zudem auf 2,75 Kilometer ausgedehnt werden. Alle Bewohner der Standortgemeinde sollten ebenfalls rekursfähig sein. (sb)

Links zum Beitrag
news.ch

Beitrag kommentieren