© Bill Harrison, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
© Bill Harrison, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Pensionskassen berücksichtigen kaum Umweltrisiken

  • Amanda Buol
  • -

Die Mehrheit der 20 grössten Schweizer Pensionskassen berücksichtigen kaum langfristige Umweltrisiken wie den Klimawandel. Dies zeigt eine gerade veröffentlichtes Rating des WWF Schweiz und der britischen Organisation ShareAction. Damit werde nicht im Interesse der Versicherten gehandelt und womöglich werden langfristig hohe finanzielle Risiken eingegangen.

In einem Rating, das vom WWF und dem spezialisierten Partner ShareAction durchgeführt wurde, wurden die zwanzig grössten Schweizer Pensionskassen bewertet. Dabei wurde untersucht, ob Pensionskassen die Gelder ihrer Versicherten nachhaltig anlegen und ob sie darüber transparent informieren. Das Rating kommt zum Schluss, dass die Mehrheit der 20 grössten Schweizer Pensionskassen bei ihren Investitionsentscheiden Kriterien der Nachhaltigkeit wie den Klimawandel noch nicht systematisch berücksichtigen.

Zwar beschäftigen sich die Pensionskassen mit dem Thema verantwortungsvolles Investieren, der Weg zu einer „Best Practice“ ist jedoch noch weit, schreibt der WWF in seiner Mitteilung. So habe beispielsweise nur eine Pensionskasse eine Strategie zu den finanziellen Risiken des Klimawandels entwickelt. Dabei sei es wichtig, Umweltrisiken zu berücksichtigen, da auch diese finanziell gewichtig sein können.

Auch die Transparenz bezüglich der tatsächlichen Anlagen sollte erhöht werden. Die Versicherten sollen wissen, wie ihre Gelder investiert werden, damit sie entsprechend handeln können. Denn eine verantwortungsvolle Investition sei nicht nur wichtig für eine intakte Natur, sondern auch im Interesse der Versicherten, so Britta Rendlen, Leiterin der Abteilugn Sustainable Finance des WWF Schweiz.

Daher empfehlen WWF und ShareAction, die Faktoren, wie Klimawandel oder Umgang mit Ressourcen, für verantwortungsvolles Investieren bei den Anlageentscheidungen systematisch zu berücksichtigen und diese auch transparent zu machen. Ausserdem sei ein Dialog zwischen Pensionskassen und investierten Unternehmen empfehlenswert.

Hier geht es zur Bewertung der Pensionskasse »

Den Bericht finden Sie hier »

Beitrag kommentieren