Parlament will Holz und Holzprodukte deklarieren

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Der Nationalrat hat heute einer Deklarationspflicht für Holzprodukte nach Holzart und Holzherkunft zugestimmt. Der WWF Schweiz, der diese Massnahme schon seit Jahren fordert, begrüsst diesen Entscheid sehr.
Jedes Jahr wird rund eine Million Kubikmeter Holz aus vermutlich illegaler Quelle in die Schweiz importiert. Konsumentinnen und Konsumenten erhalten beim Kauf von Holzprodukten in der Regel keine Informationen über die Holzherkunft. „Dank der Deklarationspflicht können die Konsumentinnen und Konsumenten in der Zukunft endlich entscheiden, ob sie mit ihrem Kauf die illegale Holznutzung unterstützen möchten oder nicht“, meint Thomas Wirth vom WWF Schweiz. Der WWF hofft nun, dass die Bundesverwaltung nun möglichst rasch die gesetzlichen Grundlagen für eine effiziente Umsetzung schafft. 2005 reichte der WWF Schweiz eine Petition mit 53'000 Unterschriften mit dieser Forderung ein und er begrüsst es sehr, dass der Nationalrat dieser Forderung mit dem heutigen Entscheid nachgekommen ist. (sb)

Links zum Beitrag
www.landwirtschaft.ch
WWF

Beitrag kommentieren