Ornithologen-Tagung in Zürich

  • Barbara Darani
  • -

Ab dem kommenden Samstag stellen Ornithologinnen und Ornithologen aus ganz Europa ihre neusten Forschungsergebnisse in Zürich vor.

Zum ersten Mal findet die Tagung der European Ornithologists’ Union (EOU) in der Schweiz statt. Anlass dazu ist das 100-Jahr-Jubiläum der Ala, Schweizerische Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz, die den Aufbau der EOU in den ersten Jahren stark unterstützte. Die Tagung wird von der Ala und der Schweizerischen Vogelwarte Sempach organisiert, zusammen mit der Universität Zürich und dem Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz.

Das Tagungsprogramm widerspiegelt die breite Palette der Forschung an Vögeln. Diskutiert
werden die Einflüsse des Klimawandels oder der zunehmenden Verstädterung auf die Vogelwelt,
die unter anderem mit neuen Ansätzen zur statistischen Modellierung der Verbreitung von Arten untersucht werden. Bei der Untersuchung des Vogelzugs werden neue Typen von Satellitensendern vorgestellt, die eine präzise Dokumentation der Raumnutzung und Wanderung der Vögel ermöglichen. Moderne physiologische Methoden erlauben es, den biologischen Stress zu untersuchen. Auch naturschutzorientierte Forschungsarbeiten werden präsentiert. Sie thematisieren die alarmierende Situation insbesondere der Vögel des europäischen Agrarlandes.

Die 7. Internationale Tagung der Europäischen Ornithologen-Gesellschaft findet vom 21.-25.
August 2009 an der Universität Zürich-Irchel statt. Die European Ornithologists‘ Union (EOU)
wurde Anfang der Neunzigerjahre gegründet, um den Austausch unter den Ornithologen aus ganz Europa zu fördern und insbesondere den Wissenstransfer zwischen den ehemaligen
Ostblockstaaten und dem Westen zu verbessern.

Weitere Informationen

Beitrag kommentieren