Note „ungenügend“ für die 3. Rhonekorrektion

  • Redaktion Naturschutz
  • -

WWF, Pro Natura, Landschaftsschutz Schweiz und VCS sind nicht zufrieden mit den vom Kanton vorgelegten ökologischen Inhalten des Sachplans 3. Rhonekorrektion. An einer Medienkonferenz erteilten sie dem Kanton die Note „Ungenügend“. Bemängelt wird unter anderem, dass der im Sachplan ausgeschiedene Freiraum zuwenig gross ist. Die Umweltorganisationen sind bereit, schon in der Planungsphase mitzuarbeiten und erwarten vom Kanton entsprechende Signale.

Links zum Beitrag
WWF

Beitrag kommentieren