Neues aus dem Naturgarten: Totholz, von wegen tot!

  • Nora Kieselbach
  • -

Totholz ist Grundlage für neues Leben und dient verschiedensten Tieren als Versteck, Brutstätte oder Nistplatz, Winterquartier, Nahrung, Nest- und Baumaterial. Es sollte schon deshalb nicht, dem Ordnungssinn gehorchend, aus unseren Gärten verbannt werden. […] Totholz ist nicht gleich Totholz. Mit Lacken und Lasuren behandeltes Holz ist für die Natur wertlos, und natürlich sollten wir  Holz einheimischer Bäume zu Beigen und Haufen schichten, denn in exotischen Hölzern wird sich kein Käfer entwickeln können.

Weiter lesen

Bild: Christine Dobler Gross

Beitrag kommentieren