Geht es dem Plastik bald an den Kragen? | © Twentyfour Students,  [CC-BY-SA-2.0], via Flickr
Geht es dem Plastik bald an den Kragen? | © Twentyfour Students, [CC-BY-SA-2.0], via Flickr

Neuentdecktes Bakterium frisst Plastik

  • Amanda Buol
  • -

Ein Bakterium, das Plastik fressen kann? Japanische Forscher sollen nun eines entdeckt haben, welches sich von PET ernährt. Bis es jedoch für die Umwelt eingesetzt werden kann, muss es noch erforscht werden.

Japanische Forscher der Kyoto Universität haben ein Bakterium entdeckt, welches Polyethylenterephthalate, kurz PET, abbauen und verdauen kann. Ideonella sakaiensis, wie die neu entdeckte Art im von den Forschern im Science-Magazin bezeichnet wird, kann den Plastik dank zweier Enzymen zersetzen, indem es PET durch Zwischenreaktionen hydrolisiert. Die daraus gewonnenen Bausteine nutzen die Bakterien als Energiequellen für das Wachstum.

Der Plastikverbrauch auf der Welt ist enorm und viel zu oft wird Plastik einfach in dir Natur entsorgt. Ausserdem wird Plastik nur schwer zersetzt. Dies führt zu einem globalen Anliegen. Da bis heute nur wenige Organismen bekannt sind, welche PET abbauen können, wecken die neuentdeckten Bakterien Hoffnung bei den Forschern. Dank diesen Bakterien könnten mit Plastik belastete Orte, wie beispielsweise Meeresufer oder Böden, saniert werden, sogenannt Bioremediation.

Bevor jedoch die Ideonella sakaiensis 201-F6 an die Arbeit gehen können, müssen sie gründlich erforscht werden. So ist zum Beispiel unklar, wie lange sie bei der Zersetzung brauchen.

Beitrag kommentieren