800px-Plethodontohyla_mihanika_02

Neue Froschart entdeckt!

  • Nicole Wabersky
  • -

Im Nordosten Kolumbiens wurde dank einem kleinen Jungen eine neue Froschart entdeckt. Der sechsjährige Junge fand das Tier im elterlichen Swimming Pool. Die zufällig vor Ort anwesenden WWF-Biologen stutzten beim Anblick des Minifrosches, der gerade einmal zwei Zentimeter misst. Eine genauere Prüfung ergab, dass es sich um eine bislang unbekannte Art handelt.

Für den WWF ist das Auftauchen des Frosches ein deutliches Indiz für den hohen biologischen Wert der Region. Doch die neue Froschart ist in Gefahr: Savannen und Feuchtgebiete werden in Plantagen umgewandelt und trocken gelegt. Hier wird zunehmend Palmöl angebaut und die Rinderzüchter dringen mit immer größeren Herden in bislang unberührte Savannen und Waldgebiete vor.

Engmaulfrösche kommen nicht nur in Lateinamerika, sondern auch in Afrika, Asien und Australien vor. Den endgültigen Beweis, ob es sich tatsächlich um ein neues Mitglied dieser mehr als 400 Arten umfassenden Großfamilie handelt, soll ein Gentest bringen.

WWF Schweiz

Bild: Axel Strauß (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Beitrag kommentieren