Neue Fischereiberatungsstelle

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Das Projekt „Netzwerk Fischrückgang Schweiz“ hat gravierende Probleme im Gewässerschutz bewiesen (siehe Eintrag vom 4.2.2004). Als bisher einzige Reaktion darauf wird ab 1. Juli den Fischern eine gesamtschweizerische Fischereiberatungsstelle (FIBER) zur Verfügung stehen. Diese neue Struktur soll Informationen für die Fischer bereitstellen und die Kantone unterstützen, damit der Zustand der Fischbestände in der Schweiz verbessert werden kann. Sie ist das Resultat einer Zusammenarbeit zwischen BUWAL, EAWAG und Schweizerischem Fischerei-Verband (SFV).

Links zum Beitrag
Medientext Buwal

Beitrag kommentieren