Naturpark nur Marketing-Label?

  • Nora Zoller
  • -

trockenwieseIn der Schweiz entsteht zur Zeit eine Vielzahl so genannter „Naturparks“. Bald werden sie bis zu 40 Prozent der Landesfläche ausmachen, wie der Beobachter Natur schreibt. Hinter diesem neu eingeführten Label steht die Idee, eine Region in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln – im Gleichgewicht von Gesellschaft, Ökologie und Ökonomie. Es stellt sich aber die Frage, ob die Regionen dadurch tatsächlich besser geschützt sind, oder ob es sich bei den Anstrengungen lediglich um Imageförderung handelt. Die Frage ist berechtigt, schliesslich sind mit dem Naturpark-Label kaum Einschränkungen verbunden. Immerhin bleibt die Hoffnung, dass der Bevölkerung die Naturwerte zumindest aufgezeigt werden können und somit der Grundstein für den Schutz der wertvollen Gebiete gelegt werden kann.

Beobachter Natur

Beitrag kommentieren