Hochstammtag_Obstgarten

Nationaler Tag der Hochstammbäume

  • Dominique Haiden
  • -

Hochstammtag_Obstgarten_20113HOCHSTAMM SUISSE und der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz laden am Samstag, 30. April 2011 gemeinsam zum Nationalen Tag der Hochstamm-Obstbäume ein. Mit verschiedenen Anlässen für die Bevölkerung machen lokale Natur- und Vogelschutzvereine und weitere Organisationen auf die Bedeutung der traditionellen Obstgärten für unsere Landschaft aufmerksam.

Zum Angebot am diesjährigen Hochstammtag gehören Rundgänge durch blühende Obstgärten, Märkte mit Hochstammprodukten, Baumpflanzungen und Bluescht-Feste. Dabei kann man die grosse Sortenvielfalt und den Lebensraum der Obstgartenvögel, wie des Gartenrotschwanzes kennen lernen. Verschiedene Hochstamm-Produkte und regionalen Spezialitäten können vor Ort degustiert werden. „Jeder Schluck von Hochstamm-Most hilft, diese wertvollen Obstgärten und damit auch die baumbestandene Landschaft zu erhalten“, sagt Michael Schaad, Co-Präsident von HOCHSTAMM SUISSE.

Die Organisation verleiht das Label „Hochstamm Suisse“ für Produkte, die zu 100% aus Schweizer Hochstammobstgärten stammen. „Die hinter diesen Produkten stehenden Werte Landschaft und Biodiversität werden zunehmend zu einem Verkaufsargument“, betont Stephan Durrer, Geschäftsführer von HOCHSTAMM SUISSE. „Der Grossverteiler Coop baut gemeinsam mit uns ein Sortiment aus zertifizierten Hochstammprodukten auf. Die Auslobung mit HOCHSTAMM SUISSE ist eine Chance, im zunehmend von Importen gebeutelten Obstgeschäft mit Schweizer Qualitätsprodukten zu punkten.“

Hochstamm-Obstgärten sind besonders wertvoll, weil sie nicht nur Nahrungsmittel liefern, sondern auch ein Hotspot der Biodiversität sind. So sind zahlreiche Vogelarten unserer Kulturlandschaft auf halboffene Lebensräume angewiesen, wie sie Obstgärten darstellen.

Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz

HOCHSTAMM SUISSE

Bild: Schweizer Vogelschutz SVS, Zürich

 

Beitrag kommentieren