Biodiversität in der Landwirtschaft

  • Monika Jung
  • -

blumenwieseAm Samstag, 16. Oktober, wurden an der OLMA in St. Gallen die Deutschschweizer Gewinner des nationalen Biodiversität-Wettbewerbs gekürt.

Der mit 5‘000 Franken dotierte Hauptpreis ging an die Familie Dettwiler aus Ormalingen (BL), wie der Schweizerische Bauernverband (SBV) in einer Medienmitteilung schreibt. Die Familie begann bereits vor mehr als 15 Jahren auf ihrem 42 Hektaren grossen Hof mit der Extensivierung einzelner Produktionsflächen sowie der Schaffung natürlichen Lebensraums.

Der Wettbewerb wurde von der landwirtschaftlichen Beratungsorganisation Agridea sowie der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft im Rahmen des UNO-Jahres der Biodiversität durchgeführt. Gesucht wurden innovative und nachhaltige Leistungen und Produkte, die die biologische Vielfalt auf Schweizer Landwirtschaftsbetrieben fördern.

Wettbewerb Biodiversität in der Landwirtschaft

Hofgut Farnsburg

Beitrag kommentieren