Den Insekten droht das Aussterben – eine schlimme Aussicht auch für uns Menschen. Das «Insect Concerto» will auf das Problem aufmerksam machen. © WWF Deutschland
Den Insekten droht das Aussterben – eine schlimme Aussicht auch für uns Menschen. Das «Insect Concerto» will auf das Problem aufmerksam machen. © WWF Deutschland

Musikalisch dem Insektensterben trotzen

  • Selina Fehr
  • -

Das Summen, Brummen und Zirpen verschwindet aus unseren Wäldern und Wiesen. Die Zahl der Insekten nimmt dramatisch ab. Um darauf aufmerksam zu machen, hat der WWF Deutschland eine besondere Aktion ins Leben gerufen: Das erste gemeinsame Konzert von Menschen und Insekten zusammen.

Neueste Studien aus Deutschland zeigen: 75 Prozent der fliegenden Insekten sind bereits verschwunden. Eine ökologische Katastrophe, die uns alle betrifft. Um auf den Schwund der lebenswichtigen Sechsbeiner aufmerksam zu machen spannt der WWF Deutschland mit der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker zusammen. Im Auftrag der Umweltschützer kreieren die Profimusiker das erste Konzert, bei dem Insekten gemeinsam mit einem Orchester musizieren. Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der einzigartigen Komposition fliessen dabei in WWF-Projekte zum Erhalt der Artenvielfalt und der Förderung nachhaltiger Landwirtschaft – einer Grundvoraussetzung für das Überleben der Insekten.

Das «Insect Concerto» erinnert an die wichtige Rolle der Insekten

Es ist ein Debüt der besonderen Art: Zum allerersten Mal kommt ein Stück zur Aufführung, das singende Insekten und klassische Musik verbindet. Komponist und Dirigent des Werks ist Gregor A. Mayrhofer. Über das Projekt sagt er gegenüber dem WWF: «Die Solisten in diesem Stück sind die Insekten. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu schaffen zwischen Menschen und Natur. Deshalb wollte ich die extrem unterschiedlichen Leben- und Klangwelten von Menschen und Insekten als musikalischen Dialog auf die Bühne bringen. Und die Basis für jeden Dialog ist es, einander zuzuhören.» Damit stehen ganz explizit die Betroffenen des Insektensterbens im Rampenlicht und ihrer Stimme wird wortwörtlich Gehör verliehen.

Den übergeordneten Zusammenhang der Aktion «Insect Concerto» erklärt der WWF auf seiner Webseite wiefolgt: «Das Zusammenspiel von Insekt und Mensch verweist auf die wichtige Rolle, die Insekten für unsere Ökosysteme spielen. Insekten, die weltweit etwa drei Viertel der Biomasse auf unserem Planeten ausmachen, stehen am Anfang der Nahrungskette als Futter der Vögel und Bestäuber der Pflanzen. Von diesen wiederum ernähren sich Tiere und Menschen. Ironischerweise ist es gerade die Landwirtschaft, die das Insektensterben beschleunigt. Bienen, Schmetterlinge und Käfer leiden gleich mehrfach unter der gängigen Agrarpraxis: Falls sie nicht direkt durch Insektizide sterben, fehlen ihnen Lebensräume und vielfältige Nahrungsgrundlagen. Durch Pestizide werden die Wildkräuter, Gräser und Grünstreifen vernichtet.»

Jeder Download eine Spende

Unterstützen Sie den Schutz der Insekten mit einer Spende von mindestens 5 Euro. Als Dankeschön erhalten Sie eine Aufnahme des «Insect Concerto» in Form eines digitalen Downloads.

Hier geht es zur Webseite der Aktion.

Beitrag kommentieren