Monte-Rosa-Hütte mit Fehler

  • Caroline Nienhuis
  • -

Neue_Monte_Rosa_Huette2Wie der Tages Anzeiger am vergangenen Wochenende berichtete, ist die neue Monte-Rosa-Hütte des Schweizer Alpen-Clubs SAC weniger energieeffizient als behauptet. Die Jury des Schweizer Solarpreises rechnete den Selbstversorgungsgrad der Hütte nach und kam auf nur 70 Prozent. Die ETH Zürich hatte 90 Prozent Selbstversorgung berrechnet. Grund für die Fehlangabe war die Küche, die den Strom aus Propangas oder Rapsöl bezieht, welche mit Helikoptern eingeflogen werden. Dennoch erhielt die Hütte letzten Freitag einen Solarpreis in der Kategorie Neubauten.

Die Monte-Rosa-Hütte am Fusse der Dufour-Spitze entstand in Zusammenarbeit von ETH Zürich und des Schweizer Alpen-Club SAC. Sie wurde vor einem Jahr eingeweiht und ist seit März 2010 offen.

Tages Anzeiger Bericht

Monte-Rosa-Hütte SAC

Beitrag kommentieren