Brookesia micra (Mini Chamäleon)

Mini-Chamäleon entdeckt

  • Manuela Just
  • -

Weniger als drei Zentimeter lang ist die vor kurzem auf Madagaskar entdeckte Chamäleonart. Das winzige Chamäleon Brookesia micra gehört zu den kleinsten Reptilien weltweit, so SPIEGEL ONLINE.

Die Winzlinge sind farblich unauffällig und können, im Gegensatz zu vielen ihrer Verwandten, ihre Optik nicht verändern. Sie faszinieren die Forscher gerade wegen ihrer Kleinwüchsigkeit. Neben Brookesia micra haben die Forscher drei weitere noch nicht bekannte Chamöleonarten entdeckt. Auf den ersten Blick sind sich die Neuentdeckungen sehr ähnlich. Genetische Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass sich „ihre evolutionären Pfade bereits vor vielen Millionen Jahren getrennt haben müssen“, so SPIEGEL ONLINE.

Es gibt noch viel zu forschen: „Von den Tieren weiß man kaum mehr, als dass es sie gibt. Zur gesamten Ökologie ist wenig bekannt“, wird Miguel Vences von der Technischen Universität Braunschweig in SPIEGEL ONLINE zitiert. Die unauffälligen, braun-grün gefärbten Tiere sind am Boden zu hause. Ihren Schlafplatz richten Sie sich auf niedrig gelegenen Ästen ein.

Die Tiere besiedeln nur kleine Gebiete auf Madagaskar und sind deshalb durch Lebensraumzerstörungen besonders bedroht.

Weitere Informationen

Bild: Frank Glaw, Jörn Köhler, Ted M. Townsend, Miguel Vences (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren