Manor und Spar stoppen Kaninchenfleisch aus Käfighaltung

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Nur eine Woche nach Lancierung seiner Kampagne gegen Käfig-Kaninchenfleisch hat KAGfreiland, eine schweiz. Nutztierschutz-Organisation, den zweiten Erfolg erzielt. Die Spar-Gruppe Schweiz (Spar und TopCC) hat die Auslieferung von ungarischem Kaninchenfleisch gestoppt. Recherchen von KAGfreiland belegen, dass das in den Sparläden verkaufte ausländische Kaninchenfleisch aus Käfighaltung stammte. Welche Tierquälerei die Käfighaltung darstellt, dokumentiert KAGfreiland in einem erschütternden Film über eine vergleichbare Haltung in Italien auf ihrer Webseite. Bereits vor einer Woche hat Manor alles Käfigfleisch aus dem Sortiment genommen. (sb)

Links zum Beitrag
KAGfreiland

Beitrag kommentieren