© Fernando Tomás de Zaragoza, Spain [CC-BY-2.0], via flickr.com
© Fernando Tomás de Zaragoza, Spain [CC-BY-2.0], via flickr.com

Macht die Häuser zu Solarkraftwerken!

  • Dominique Haiden
  • -

Anlässlich der Swissolar-Generalversammlung 17. Mai 2011 wurde eine Resolution der schweizerischen Solarwirtschaft verabschiedet. Mit dieser Resolution sollen Bund und Kanton dazu aufgefordert werden die Solarenergie in der Schweiz zu fördern und deren Potential als erneuerbare Energiequelle mehr zu nutzen.

In der Resolution fordert Swisssolar, dass der Bund in Zusammenarbeit mit den Kantonen dafür sorgen muss, dass alle bebauten Flächen, insbesondere Dächer und Fassaden, zum Ernten von Solarenergie genutzt werden. Dabei sollen Solarwärme und Solarstrom in gleichem Mass gefördert werden. Der Bund soll weiter für verbesserte Rahmenbedingungen zur Nutzung von Solarthermie und Photovoltaik, insbesondere bezüglich Speicherkapazitäten, Verteilnetzen sowie für faire Tarife sorgen. Ausserdem fordert Swisssolar, dass mehr als die Hälfte des Warmwasserbedarfs bei Neubauten und Sanierungen mit Solarenergie (Solarthermie oder Photovoltaik) erzeugt werden muss. Weiter seien sämtliche Mengenbeschränkungen bei der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) sofort aufzuheben. Auch die finanziellen Mittel für Aus- und Weiterbildung, Qualitätssicherung, angewandte Forschung und Entwicklung sowie für Information und Beratung im Solarbereich müssen deutlich erhöht werden.

Beitrag kommentieren