Braunbär, Bär

M13 kriegt Gesellschaft

  • Manuela Just
  • -

Am Ofenpass zwischen Zernez und Sta. Maria wurde ein neuer Bär gesehen. Der Ofenpass-Bär ist bereits der dritte Bär, der innerhalb von zwei Monaten in die Schweiz gewandert ist.

M13, das zweijährige Braunbärenmännchen, wurde am 7. April im Unterengadin bei Scoul gesichtet und kurz darauf mit einem Senderhalsband versehen. Das Männchen wandert zwischen der Schweiz, Italien und Österreich hin und her. In der Nacht von vorgestern wurde der junge Bär bei Ftan von einem Zug der RhB erfasst. Gemäss dem Amt für Jagd und Fischerei Graubünden ist er mit dem Schrecken davon gekommen und hat die Kollision ohne grössere Verletzungen überstanden.

Ende April erhielt M13 Gesellschaft, sein Bruder M12 trottet ebenfalls durch die Schweiz. Die Identität des neuen Gasts am Ofenpass ist noch unklar. Er ist aber nicht direkt mit M13 verwandt, so Regierungsrat Mario Cavigelli gegenüber der Südostschweiz.

Weitere Informationen

Bild: Carl Chapman from Phoenix, usa (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren