Die Gemeine Binsenjungfer Lestes sponsa ist eine unserer einheimischen Libellenarten. | © Bondesgaarde [CC-BY-SA-2.0], via flickr.com
Die Gemeine Binsenjungfer Lestes sponsa ist eine unserer einheimischen Libellenarten. | © Bondesgaarde [CC-BY-SA-2.0], via flickr.com

Libellen: Wie gut kennen Sie die schillernden Luftakrobaten?

  • Mélanie Guillebeau
  • 1

Von Frühling bis Herbst hört man Libellen an Tümpeln, Seen oder Flüssen umherschwirren. Dabei verzaubern sie den Betrachter mit ihren schillernden Farben und akrobatischen Flugdarbietungen. Doch wussten Sie, dass Libellen ebenfalls wandern und es Arten gibt, die auch im Winter umherfliegen? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz!

Auch in der Schweiz ist die Vielfalt der vorkommenden Libellenarten sehr gross. Grundsätzlich lassen sie sich in zwei Gruppen einteilen: die Grosslibellen und die Kleinlibellen. Unabhängig von ihrer Gruppierung mögen es alle Libellenarten nass und feucht und sind daher oft in Gewässernähe oder in Feuchtgebieten anzutreffen. Dementsprechend profitieren auch Libellen von naturnah gestalteten Flussläufen oder vom Menschen unberührten Moorgebieten.

Doch können Sie Gross- von Kleinlibellen unterscheiden und was hat es mit dem Paarungsrad auf sich? Vielleicht wissen Sie es ja schon, vielleicht aber lernen Sie in unserem Quiz auch noch etwas Neues über die metallisch glänzenden Insekten.

Quiz Libellen

  • Testen Sie Ihr Libellen-Wissen!

1 Kommentar


Beitrag kommentieren