KVA Monthey: Ein Schritt hin zur Bahn

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Seit anfangs Jahr werden deutsche Abfälle mehr als 500 km weit bis zur Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) Monthey transportiert. Dieser Abfallimport ist aber weniger unsinnig als befürchtet: Die KVA Weinfelden übernahm einen Teil der deutschen Abfälle, während die KVA Monthey Müll aus dem Tessin übernommen hatte, der für Weinfelden vorgesehen war. Der Tessiner Kehricht wurde per Bahn nach Monthey transportiert. Seit April wird der gesamte deutsche Müll per Zug nach Monthey geliefert, seit die SBB der KVA Monthey ein Abstellgleis am Bahnhof St. Triphon zur Verfügung stellt. Von dort aus legen die Container den letzten Kilometer bis zur KVA auf Lastwagen zurück.

Beitrag kommentieren