Kunstschnee und Pisten in Moorlandschaft

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die kleinen bernischen Skigebiete, die unterhalb von 1500 Metern liegen, dürfen wie ihre grossen Konkurrenten im Oberland Schneekanonen einsetzen. Zumindest, wenns dafür ein „touristisches Bedürfnis“ gibt, wie man beim Kanton sagt.
Zuhinterst im Eriztal, dort wo der Bergzug der Sieben Hengste majestätisch in die Höhe ragt, befindet sich eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung. In dieser Landschaft wird jetzt im Winter Ski gefahren. Fehlt der Schnee einmal im klimatisch eher rauen Skigebiet im Innereriz, so soll künftig ein Teil der Skipisten beschneit werden können. Der entsprechende Pistenabschnitt verläuft teilweise durch Moorbiotope. Die Wälder im Skigebiet und der näheren Umgebung gelten als „ganzjährig bedeutende Wildeinstände“…

Links zum Beitrag
espace.ch

Beitrag kommentieren