Krebsfälle wegen Altlasten unter Schulhaus?

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Lehrerinnen und Lehrer des Schulhauses Schönengrund in Winterthur ZH und die Schulpflege sind besorgt: Seit 1970 sind 19 Lehrerinnen und Lehrer dieses Schulhauses an Krebs erkrankt, 8 von ihnen starben. Dass dies vielleicht kein Zufall ist, erhärtet sich durch die Tatsache, dass auch in einer benachbarten Wohnsiedlung eine erhöhte Krebsrate registriert wird. Auslöser könnten die Altlasten sein, welche sich im Boden unter dem Schulareal befinden. Zwischen 1879 und 1922 lag dort eine Kiesgrube, die später aufgefüllt wurde – auch mit Abfällen einer Textilfärberei. Das kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) wurde nun gebeten, bei ihrer Untersuchung der Altlasten-Standorte im Kanton das Schulhaus Schönengrund prioritär zu behandeln. Das Awel glaubt aber nicht, dass ihre Untersuchung die Frage nach der Ursache der Krebserkrankungen beantworten könnte. Es glaubt zudem, es bestehe kein dringender Handlungsbedarf, da die Gefahr durch austretende Schadstoffe gering sei.

Beitrag kommentieren