Kostendeckende Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Ab 2009 wird für Strom aus erneuerbaren Energien, der in das Schweizer Stromnetz eingespeist wird, eine kostendeckende Einspeisevergütung erstattet. Produzenten von erneuerbarem Strom aus Wasserkraft (bis 10 Megawatt), Photovoltaik, Windenergie, Geothermie und Biomasse können ihre Anlagen ab Mai 2008 für die kostendeckende Einspeisevergütung anmelden. Das Bundesamt für Energie hat nun die Details des Anmeldeverfahrens definiert. Für die Photovoltaik hat es zudem das Jahreskontingent festgelegt. (sb)

Links zum Beitrag
BFE

Beitrag kommentieren