dynalp

Klimaschutz in den Alpen

  • Monika Jung
  • -

dynalpNeue Ideen für Skiregionen, klimafreundlicher Rebbau, junge Menschen als KlimabotschafterInnen: Das sind drei Beispiele aus den 20 neuen Projekten, die das Gemeindenetzwerk „Allianz in den Alpen“ mit dem Förderprogramm dynAlp-climate unterstützt.

„Es gibt so viele Wege wie Menschen in den Alpen, um positiv auf das Klima zu wirken“, ist Rainer Siegele, Vorsitzender des Gemeindenetzwerks „Allianz in den Alpen“, überzeugt. Das Gemeindenetzwerk fördert die ausgewählten Klima-Projekte mit 10’000 bis 40’000 Euro, wobei die Gemeinden mindestens 50% der Kosten selbst tragen müssen. Die geförderten Projekte kommen im gesamten Alpenraum zur Umsetzung: acht Projekte in Italien, drei in Frankreich und der Schweiz, zwei in Deutschland und Slowenien, sowie je eines in Liechtenstein und Österreich.

Die Palette der ausgewählten Projekte ist breit, der Schweizerische Naturpark Pfyn-Finges arbeitet beispielsweise am innovativen und klimafreundlichen Rebbau. Die Alpenjugend wird als Klimabotschafter aktiv und baut im transnationalen Kooperationsprojekt „My clime-mate“ kulturelle Barrieren ab.

Weitere Informationen

Allianz in den Alpen

Beitrag kommentieren