image1

Klimajugendbewegung erfolgreich gestartet

  • Dominique Haiden
  • -

image1In Sibratsgfäll, Vorarlberg/A, wurde am 23.2.2011 der Grundstein für einen internationalen Jugendaustausch zwischen Mitgliedgemeinden von „Allianz in den Alpen“ gelegt. Im Rahmen des Projekts My Clime-mate, initiiert durch das Gemeindenetzwerk „Allianz in den Alpen“, widmen Jugendliche, aus sechs beteiligten Nationen, sich ein Jahr lang dem Thema Klimawandel im Alpenraum und setzen gemeinsame Klima-Aktionen um.

Die rund vierzig TeilnehmerInnen, davon zwanzig Jugendliche, erarbeiteten und diskutierten  in bilateralen Länderteams die ersten Eckpunkte ihrer Projekte. An Ideen fehlte es nicht, es galt jedoch die nachhaltigen davon weiterzuverfolgen.

Eine lehrreiche Exkursion in die Energie-Pioniergemeinde Landenegg/A liess die internationalen Gäste nachhaltige Energie live erleben: Unter Anleitung von Bürgermeister Georg Moosbrugger und seiner Tochter machten sich die verschiedenen Gruppen im Dorf auf die Suche nach Beispielen ökologischer Bauweise oder klimaverträglichen Regionalprodukten.

Im Anschluss an das Treffen hielt Gastgeber und Organisator Dietmar Bechter fest: „Wenn man Klimaschutz in die Hände der Jugendlichen legt, hat er das grösste Potenzial, verwirklicht zu werden.“ Bleibt zu hoffen, dass das engagierte Arbeiten der Jugendlichen auch Erwachsene zu bewussterem Umgang mit Ressourcen bringen wird.

Weitere Informationen

Allianz in den Alpen

dynAlp-climate

Jugend in Aktion

Beitrag kommentieren