Klimaerwärmung: Alpenblumen blühen früher

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Pflanzen, die in höheren Lagen gedeihen, reagieren stärker auf die Klimaerwärmung als solche, die an tieferen Standorten wachsen. Das fanden Forscher heraus.
Der phänologische Frühling, der offiziell mit der Blüte der Hasel beginnt, trat im Jahr 2002 im Mittelland im statistischen Mittel 21 Tage früher ein als 1951 und in den Alpen 17 Tage früher. Zudem begann der phänologische Sommer 2002 im Mittelland 17 Tage und in den Alpen 13 Tage früher als 1951. Die Forscher fanden zudem heraus, dass die Pflanzen in den Alpen stärker auf den früheren Vegetationsbeginn reagieren als im Mittelland, sie beginnen früher zu wachsen. Gewisse Arten vergrössern ihren Lebensraum in Richtung höhere Lagen auf Kosten anderer Arten, die nicht mehr weiter nach oben ausweichen können. Die Eintrittstermine der phänologischen Frühlings- und Sommerphasen werden sehr stark von der Lufttemperatur beeinflusst. Daher ist der beobachtete Trend auf die Klimaerwärmung zurückzuführen, meinen die Forscher. (sm)

Beitrag kommentieren