Wird definitiv stillgelegt: AKW Mühleberg. | © Roland Zumbühl, [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
Wird definitiv stillgelegt: AKW Mühleberg. | © Roland Zumbühl, [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Kernkraftwerk Mühleberg abgeschaltet für Jahresrevision

  • Judith Schärer
  • -

Heute ist das Kernkraftwerk Mühleberg (KKM) planmässig für die rund vierwöchige Jahresrevision 2015 abgeschaltet worden.

Schwerpunkte der diesjährigen Revision bilden der Austausch von 36 der 240 Brennelemente, die Untersuchung des Kernmantels, umfangreiche Prüfungen innerhalb und ausserhalb des Reaktordruckbehälters, sowie Präventivarbeiten im elektrischen und mechanischen Bereich. Zudem werden wiederkehrende Prüfungen an Komponenten, Armaturen und Systemen durchgeführt. Dies berichtet der Betreiber des KKM, die BKW Energie AG.

Bei der Revision 2014 wurden während der visuellen Prüfung des Kernmantels Anrisse mit Querverlauf zu einer Schweissnaht entdeckt. Diese werden nun umfassend mit Ultraschallmessungen geprüft. Gleichzeitig werden auch die seit 1990 bekannten Anrisse entlang der Schweissnähte auf ihr Rissverhalten untersucht.

Mit der Realisierung der von der Aare unabhängigen Kühlwasserversorgung wird eine Forderung des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) vom 27. Januar 2015 erfüllt.

Die 345 Mitarbeitenden des KKM werden durch 700 externe Fachkräfte unterstützt. Das ENSI wird zahlreiche Inspektionen während der Revision durchführen.

KKW Mühleberg: Kurzabriss

Das Kernkraftwerk Mühleberg (KKM) liegt am oberen Aarelauf in der Nähe des grossen Verbraucherzentrums Bern und ist seit 1972 in Betrieb. Es handelt sich um ein typisches Grundlast-Kraftwerk: Es erzeugt Strom bei gleichbleibender Leistung rund um die Uhr. Dies mit Ausnahme von jeweils zwei bis vier Wochen im Sommer, in denen die Anlage für die Jahresrevision und den Brennelementwechsel abgestellt wird.

Beitrag kommentieren