Katzen-Kastrationsaktion des STS zeitigt grossen Erfolg

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Eine Umfrage des STS bei den Tierärztinnen und Tierärzten zeigt, dass die Kastrationsaktionen der letzten Jahre bereits einen spürbaren Erfolg gebracht haben. Das Töten ganzer Würfe unerwünschter Kätzchen wird seltener und es wandern weniger Katzen von Bauernhöfen in die Nachbaragglomerationen ab, wo sie verwildern und sich unkontrolliert vermehren.
Die Umfrage wurde von 320 Tierärzten/innen beantwortet. 94 Prozent der Befragten registrieren einen spürbaren Erfolg der Kastrationskampagne. 81 Prozent der Tierärzte sind überzeugt, dass die Aktion bei vielen Bauern ein Umdenken ausgelöst hat. Die Gesundheit der kastrierten Katzen auf den betei-ligten Bauernhöfen sei höher.

Der Schweizer Tierschutz STS hat für die diesjährige Kastrationsaktion wiederum CHF 250 000 zur Verfügung gestellt. Die Sektionen leisten zusätzlich einen namhaften Beitrag. Die diesjährige Aktion ist wiederum auf grosses Interesse gestossen. In einzelnen Regionen sind die Gutscheine bereits vergriffen. Rund 2700 Bauern haben sich während der vergangenen Aktion entschlossen, ihre Katzen in einer tierärztlichen Praxis operieren zu lassen. Hunderte von Tierärztinnen und Tierärzten haben mit grosszügigen Preisssenkungen wiederum mitgeholfen, die Operationskosten insgesamt um mehr als 50 Prozent zu senken.

Links zum Beitrag
STS

Beitrag kommentieren