kagfreiland fordert ein Importverbot für Quälfleisch

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Nach dem STS fordert nun auch kagfreiland, dass auch nach Abklingen der Geflügelpest der Import von asiatischem Geflügelfleisch verboten bleibt. Gleiches gilt für Geflügelfleisch aus Brasilien. Denn zur Zeit sind die schweizerischen Importeure daran, asiatisches durch brasilianisches Geflügelfleisch zu ersetzen, um Grossverteiler, Grosshandel und Gastronomie weiter beliefern zu können. Die Zeitbombe tickt. Wie lange geht es wohl, bis auch in Brasilien die ersten Seuchen auftreten?
Klar ist: Wer asiatisches und brasilianisches Geflügelfleisch importiert, anbietet und konsumiert, unterstützt Tierquälerei. Denn die Haltungsbedingungen in diesen Ländern sind alles andere als artgerecht. Solches Quälfleisch macht wegen seines tiefen Preises den Schweizer Geflügelmarkt kaputt.

Links zum Beitrag
kagfreiland

Beitrag kommentieren