Je nach Gebiet ist vermeintlicher Ökotourismus verheerend

  • Redaktion Naturschutz
  • -

BiologInnen sind beunruhigt: Die exponentielle Zunahme von Ökotouristen in fragilen Ökosystemen oder bei anfälligen Tierpopulationen wird zur ernsthaften Bedrohung eben dieser Systeme und Populationen. Aufgefallen ist das den ForscherIinnen zuerst bei Polarbären und Pinguinen, dann bei Delfinen und schliesslich bei Vögeln im Regenwald. Mancherorts stressen die vielen Touristen die Tiere, die darauf abmagern und teilweise sogar sterben. Die Befunde unterminieren die bisherige Ansicht, dass „Ökotourismus“ eine ökologisch nachhaltige Aktivität sei.

Beitrag kommentieren