Jahr der Biodiversität eröffnet

  • Gavino Strebel
  • 1

Wiese-MarkusJennyIn Bern haben Bundesrat und Umweltminister Moritz Leuenberger sowie Ständeratspräsidentin Erika Forster zusammen mit dem Forum Biodiversität Schweiz, Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz, Pro Natura, WWF, zooschweiz und dem Schweizerischen Bauernverband SBV am 12. Januar 2010 das Jahr der Biodiversität in der Schweiz lanciert.

„Biodiversität ist Leben“ lautet die Devise des Internationalen Jahres der Biodiversität. Die Biodiversität umfasst alle Arten, ihre genetische Vielfalt und die Ökosysteme auf unserem Planeten. Sie ist für das Überleben und die Entwicklung der Menschheit von existenzieller Bedeutung. So stammt beispielsweise ein Drittel aller Nahrungsmittel von Pflanzen, die durch wild lebende Tiere bestäubt werden. Die Ökosysteme tragen zur guten Qualität des Trinkwassers bei und spielen eine wichtige Rolle als Schutzzonen bei Überschwemmungen und anderen Naturereignissen. Die Erhaltung der Biodiversität ist von zentraler Bedeutung für die nachhaltige Entwicklung der Schweiz, weil sie das ökologische Gleichgewicht, aber auch wirtschaftliche und gesellschaftliche Prosperität garantiert.

Moritz Leuenberger wies bei der Eröffnungsrede darauf hin, dass die Erhaltung der Biodiversität nicht nur eine ethische Verantwortung ist, sondern sich auch wirtschaftlich lohnt. Biodiversität schafft vor allem durch die land- und forstwirtschaftliche Nutzung sowie den Tourismus jedes Jahr Werte in der Höhe von Milliarden von Franken. Sie ist jedoch wegen des Rückganges und der Zerschneidung der Lebensräume sowie der immer noch ungenügenden Qualität der Ökosysteme in der Schweiz wie auch weltweit rückläufig. Um die Biodiversität als wichtige natürliche Ressource zu erhalten, sind auf politischer Ebene Massnahmen zu ihrer Erhaltung nötig. Die Schweiz erarbeitet derzeit eine nationale Strategie und wird sich auch international für den Schutz der Biodiversität einsetzen.

Biodiversität liefert uns Nahrung und Medikamente sowie Erholungs- und Freizeiträume. Ständeratspräsidentin Erika Forster betonte an der Eröffnungsfeier im Bahnhof Bern, dass die Biodiversität für unser tägliches Leben von grundlegender Bedeutung ist. Sie nahm die Anliegen von jungen Vertreterinnen und Vertretern der Umweltschutzverbände und des Bauernverbands entgegen. Diese wünschen sich, dass sich möglichst viele Leute der Biodiversität bewusst werden (Pro Natura), dass Bundesrat und Parlament für die Zukunft der Schweiz eine griffige Biodiversitätsstrategie beschliessen (SVS/BirdLife Schweiz), dass die bäuerlichen Familienbetriebe vielfältig und nachhaltig produzieren können (SBV), dass wir zur Biodiversität, die für uns arbeitet, Sorge tragen (WWF) und dass Pinguine mit Hilfe der Schweiz auch weiterhin einen Platz auf unserer Welt finden (zooschweiz). Als akustisches Erkennungszeichen des Jahrs der Biodiversität ertönte an der Eröffnungsfeier im Bahnhof Bern Grillengesang.

Wichtige Veranstaltungen im Jahr 2010
Zahlreiche Partner beteiligen sich am Internationalen Jahr der Biodiversität. Nebst land- und forstwirtschaftlichen Kreisen sind auch Unternehmen, Kantone, Gemeinden und Städte mit von der Partie. Wichtige Veranstaltungen sind der NATUR-Kongress „Biodiversität – unsere Zukunft“, der vom 11. – 14. Februar in Basel stattfindet, die Tage der Artenvielfalt, die der SVS/BirdLife Schweiz vom 28. Mai bis am 13. Juni durchführt, die 10’000 Aktionen des WWF sowie die Tour der „Arche der Biodiversität“ von Pro Natura. Ebenfalls erwähnenswert sind die Aktivitäten, welche zooschweiz zum Beispiel im Tierpark Goldau durchführen wird, die Info- und Ausstellungsmodule zu Landwirtschaft und Biodiversität oder die zahlreichen Aktivitäten der Stadt Zürich. Die Liste aller Veranstaltungen findet sich im Internet unter www.biodiversitaet2010.ch.

BAFU

Biodiversitätsjahr 2010

Faktenblatt Was ist Biodiversität? / Faktenblatt Zustand der Biodiversität / Faktenblatt Veranstaltungen

Engagement für Biodiversität

Veranstaltungen im Jahr der Biodiversität 2010

NATUR Kongress zum Thema Biodiversität

Tagung zum Thema Biodiversität vom 18.03.2010 (Naturgartentag)

Veranstaltungen im Kanton Luzern

Pro Natura-Kampagne „Biodiversität – Jede Art zählt“

SVS-Kampagne „Biodiversität – Vielfalt ist Reichtum“

Biodiversitäts-Monitoring Schweiz (BDM)

1 Kommentar


Beitrag kommentieren