IP-Kartoffeln neu ohne Herbizid

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Kartoffelproduzenten, die für das Label IP-Suisse produzieren, dürfen ab diesem Jahr kein Herbizid mehr einsetzen. Neu darf das Unkraut nur noch mechanisch bekämpft werden. Die chemische Krautbeseitigung vor der Ernte verbietet IP-Suisse schon seit längerem. Für mehr Aufwand und mehr Risiko erhalten die Produzenten auch mehr Geld: Migros und Coop bezahlen neu eine IP-Suisse-Prämie von 5.30 Franken statt 4.30 Franken pro 100 Kilogramm.

Links zum Beitrag
LID

Beitrag kommentieren