Stare

Internationaler Zugvogeltag

  • Stefanie Pfefferli
  • -

Wenn es langsam kälter wird, erfreut uns der Herbst mit einer Vielfalt an Farben. Auch in der Luft bietet die Natur ein besonderes und vielfältiges Schauspiel: Millionen von Zugvögeln durchqueren die Schweiz auf ihrem Weg in den warmen Süden. An einem der 62 Beobachtungsstände der lokalen Sektionen des Schweizer Vogelschutzes SVS/BirdLife Schweiz lässt sich dieses Spektakel am ersten Oktoberwochenende besonders gut mitverfolgen. Feldstecher und hilfsbereite Fachleute stehen für die interessierten Besucher bereit!

Am Wochenende vom 1./2. Oktober 2011 lädt BirdLife International zum EuroBirdwatch ein. In der Schweiz bieten sich an 62 Beobachtungs- und Informationsständen die Möglichkeit, die Faszination des Vogelzuges zu erleben. Fachleute der lokalen Vereine des Schweizer Vogelschutzes SVS stehen mit guten Feldstechern und Fernrohren sowie Fachwissen allen Interessierten zur Seite. Sie erklären, welche Vogelarten gerade vorbeiziehen, wie die Zugrouten verlaufen und wie die Vögel den Weg in ihre Winterquartiere finden. Es bietet sich ein Einblick in eine spannende Welt, die uns im hektischen Alltag grösstenteils verborgen bleibt.

Zu den Zugvögeln, die in grossen Schwärmen ziehen, gehören etwa die Ringeltaube oder der Buchfink. Aber auch Einzelzieher werden am EuroBirdwatch beobachtet. Mit etwas Glück lässt sich auch der eine oder andere Gartenrotschwanz oder Neuntöter beobachten. Für den Gartenrotschwanz fällt das erste Oktoberwochenende in seine Hauptzugzeit. Der in seinem Bestand rückläufige Singvogel gehört zu den vom SVS/BirdLife Schweiz gezielt geförderten Arten. Besonders die Förderung strukturreicher Hochstamm–Obstgärten und vielfältiger Kulturlandschaften helfen dabei, seinen Lebensraum in der Schweiz zu sichern. Zentral ist aber auch die Sicherung der Zugwege und der Winterquartiere für die Zugvögel.

EuroBirdwatch – Ein internationaler Grossanlass gewinnt an Beachtung

Nicht nur in der Schweiz wird am ersten Oktoberwochenende der Vogelzug anlässlich des EuroBirdwach11 bestaunt. Insgesamt 37 europäische und zentralasiatische Länder nehmen an dem Grossanlass teil, so viele wie noch nie zuvor!

Der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz koordiniert dieses Jahr die Anlässe in ganz Europa und sammelt Daten wie etwa die Gesamtzahl der beobachteten Zugvögel oder Angaben über besondere Beobachtungen. Im letzten Jahr wurden insgesamt  eine Million Zugvögel beobachtet. Alleine in der Schweiz zählten die Teilnehmer über 400‘000 Vögel auf dem Weg in ihr Winterquartier.

Wo es in Ihrem Kanton oder Ihrer Region Beobachtungs- und Informationsstände am Zugvogelwochenende EuroBirdwatch gibt, entnehmen Sie bitte der separaten Programmliste unter www.birdlife.ch/birdwatch

Foto: SVS/BirdLife Schweiz

Foto: Buchfink Andreas Trepte (via Wikimedia Commons) www.photo-natur.de

Beitrag kommentieren