Initiative gegen kalte Betten im Oberengadin gescheitert

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die Umsetzung der vor fast zwei Jahren angenommenen Volksinitiative zur Beschränkung des Zweitwohnungsbaus im Oberengadin ist gescheitert. Die Gemeindeversammlung von Celerina hat den regionalen Richtplan abgelehnt. Wenn nur eine Gemeinde Nein sagt, könne das ganze Projekt nicht durchgeführt werden, schreibt die NZZ. Ob ein neuer Kontingentierungsvorschlag wieder in den Gemeinden zur Abstimmung kommt, sei offen. (sb)

Links zum Beitrag
NZZ Online

Beitrag kommentieren