Abfalleimer, Abfall, Restmüll, Recycling

Ich trenne!

  • Nora Kieselbach
  • -

Zum ersten Mal in ihrem 20-jährigen Bestehen lanciert die Recycling-Dachorganisation Swiss Recycling eine nationale Sensibilisierungskampagne. Mit dabei bei „Ich trenne“: die Sportler Tom Lüthi (Motorrad), Lara Gut (Ski Alpin) und Simone Niggli-Luder (OL). Gemeinsam wollen sie die Schweizer Bevölkerung auf die Wichtigkeit von Separatsammlung und Recycling hinweisen – denn das Engagement jedes einzelnen ist entscheidend auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Gesellschaft.

Die Schweizer Recycling-Zahlen sind zwar gut… könnten aber immer noch besser sein. Deshalb lanciert Swiss Recycling eine nationale Kampagne, die die Bevölkerung für die Separatsammlung sensibilisieren soll – d.h. für das Trennen von beispielsweise Aluminium, PET, Glas und Batterien vom Abfall. Nur Wertstoffe, die getrennt gesammelt und richtig entsorgt werden, bleiben im Stoffkreislauf und können für neue Produkte verwendet werden. Alle anderen Rohstoffe werden verbrannt und sind für immer verloren. Dies ist in Anbetracht der Knappheit unserer Ressourcen der falsche Weg und schadet unserem Klima, schreibt Swiss Recycling.

Swiss Recycling bemüht sich daher zusammen mit ihren Mitgliedern darum, die Sammelinfrastruktur möglichst kundenfreundlich zu gestalten und Gemeinden zu beraten, wie sie Sammelstellen effizient und kostengünstig betreiben können. Entscheidend ist jedoch vor allem auch, dass das Sammelstellennetz genügend dicht ist, denn nur wenn der Aufwand zum Trennen für den einzelnen möglichst tief ist, kann Recycling weiter Erfolg haben – und Abfalltrennung selbstverständlich werden!

Weitere Informationen

Swiss Recycling

Bild: Huhu Uet [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Beitrag kommentieren