Freie Nutzung, CC0 Public Domain

Hornkuh-Initiative kommt vors Volk

  • Amanda Buol
  • -

Die Hornkuh-Initiative kommt mit knapp 120’000 Unterschriften zustande. 

Die am 23. März 2016 eingereichte Intitative „Für die Würde der landschwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)“ kommt formell zustande. von den 120’130 eingereichten Unterschriften wurden 119’626 für gültig erklärt, teilte die Bundeskanzlei mit.

Bei Annahme der Initiative sollen Bauern subventioniert werden, welche ihren Kühen nicht die Hörner ausbrennen lassen. So sollen umwelt- und tierfreundliche Produktionsformen gefördert werden.

Die Initiative wurde von der Interessengemeinschaft Hornkuh mit Initiant und Bergbauer Armin Capaul eingereicht.

Beitrag kommentieren