Hohe Artenvielfalt auf der Waldbrandfläche bei Leuk

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Ein Jahr nach dem verheerenden Waldbrand oberhalb von Leuk im Jahr 2003 wurde eine Vegetationsaufnahme aus dem Jahre 1996 wiederholt. Die ursprüngliche Vegetation – Eichen-, Föhren-, Fichten- und Lärchenwälder – verbrannte auf einer Fläche von 310 Hektaren. Bereits ein Jahr nach dem Brand haben überraschend viele Pflanzenarten das Gebiet wieder besiedelt.

Links zum Beitrag
Forum Biodiversität

Beitrag kommentieren