Tierversuch Kaninchen

Hoffnung für Tierversuchsgegner

  • Manuela Just
  • -

Nach dem Unfall mit der Ölbohrplattform Deepwater Horizon 2010 war rasches Handeln gefragt. Um die Ölkatastrophe einzudämmen wurde nach einer Chemikalie gesucht, die das Öl binden kann. Da für langwierige Tierversuche keine Zeit blieb, kam für die Giftigkeitsprüfung der Chemikalien eine neue Methode zur Anwendung.

„ToxCast“ ist eine auf Zellkulturen basierende Methode, welche die Überprüfung vieler Chemikalien in nur zwei Wochen ermöglicht. Die neue Methode ist nicht nur aus tierschützerischer Sicht wünschenswert. Sie ist kostengünstiger und weniger Zeitaufwändig als Tierversuche, so die Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner AG STG in ihrer Medienmitteilung.

www.agstg.ch

Bild: Camilo Gonzalez (Wikimedia Commons)

Beitrag kommentieren