Güterverkehr durch die Alpen wächst – Bahn stagniert

  • Redaktion Naturschutz
  • -

Die gute Konjunktur in Europa hat den alpenquerenden Güterverkehr durch die Schweiz im Jahr 2007 deutlich ansteigen lassen. Der Zuwachs fand vor allem auf der Strasse statt, während die Schiene stagnierte. Ohne die flankierenden Massnahmen zur Verkehrsverlagerung wären eine halbe Million Lastwagen mehr auf den Schweizer Strassen unterwegs. Zum Erreichen des Verlagerungsziels sind nun weitere Anstrengungen notwendig; zum Beispiel die Einführung einer Alpentransitbörse, eine Idee des Vereins Alpen-Initiative. (sb)

Links zum Beitrag
UVEK

Beitrag kommentieren