Krötenpaar 2

Grosse Amphibienwanderung

  • Dominique Haiden
  • -

Krötenpaar 2.1Das milde Wetter hat unsere Amphibien überall aus ihrem Winterschlaf geweckt. Mit dem einsetzenden Regen werden Amphibien überall in grosser Zahl unterwegs zu ihren Laichgewässern sein. Gleichzeitig werden auf vielen Strassen abends und morgens Amphibienretter unterwegs sein. Zum Schutz der Amphibien und der Amphibienretter sind Autofahrer in den nächsten Wochen zu besonderer Vorsicht aufgerufen.

Ziel der alljährlichen Amphibienwanderung ist die Vermehrung. Die meisten Kröten und Frösche kehren als erwachsene Tiere zur Vermehrung an den Ort zurück, wo sie selbst aus dem Ei geschlüpft sind. Dazu unternehmen sie Wanderungen von gelegentlich mehreren Kilometern. Unterwegs müssen die Amphibien häufig Strassen überqueren. Auf dem warmen Asphalt bleiben sie gerne sitzen, um sich aufzuwärmen. Männchen nutzen dort auch den guten Rundblick, um vorbeiziehende Weibchen abzupassen und sich mit ihnen zu verpaaren. Dabei fallen jedes Jahr zahlreiche Amphibien dem Autoverkehr zum Opfer.

Freiwillige Helfer bemühen sich, das grausame Gemetzel auf den Strassen zu mildern. Zehntausende von Amphibien werden so jedes Jahr gerettet. Dieser Einsatz erfordert die Rücksicht der Autofahrer: Wer im Bereich von Amphibienwanderungen langsam fährt, schont das Leben von Amphibien und gefährdet die Rettungsaktionen nicht.

Weitere Informationen

naturinfo

Beitrag kommentieren