Der Park ist Heimat für mehr als 250 Hartkorallen- und rund 360 Fischarten, für bedrohte Meeresschildkröten, Dugongs, Delfine, Walhaie, wichtige Primär- und Magrovenwälder und Seegraswiesen. | © WWF Malaysia, Eric Madeja
Der Park ist Heimat für mehr als 250 Hartkorallen- und rund 360 Fischarten, für bedrohte Meeresschildkröten, Dugongs, Delfine, Walhaie, wichtige Primär- und Magrovenwälder und Seegraswiesen. | © WWF Malaysia, Eric Madeja

Grösster Meerespark Malaysias eröffnet

  • Amanda Buol
  • -

In Kudat im Bundesstaat Sabah wurde der grösste Meeresschutzpark Malaysias eröffnet. Die lokale Bevölkerung wurde von Beginn weg in die Planung des Tun Mustapha Parks miteinbezogen. WWF hat das Projekt seit Jahren unterstützt.

In Malaysia wurde der Tun Mustapha Park eröffnet, welcher im Mai gegründet wurde. Die Gründung des Parks sei ein Meilenstein, so der WWF. Mit einer Million Hektaren sei es der grösste Meerespark Malaysias. Er umfasse 50 Inseln und eines der weltweit vielfältigsten Ökosysteme mit Korallenriffen, Mangrovenwäldern, Seegrasgebieten und wichtigen Fischgründen.

Seit dem Jahr 2003 hat der WWF die Vorarbeiten zum Park begleitet und unterstützt. Dabei wird die lokale Bevölkerung von Beginn an in das Parkmanagement einbezogen, denn das erhöht die Akzeptanz der Menschen. In mehreren Pilotprojekten wurden lokale Schutzgebiete aufgebaut, die von eigens dafür ausgebildeten Parkrangern kontrolliert werden.

Damit der Druck auf die Fischressourcen gesenkt wird und die Bevölkerung eine solide Existenzgrundlage hat, wurden alternative Einkommensquellen geschaffen.

Beitrag kommentieren