Greenpeace reicht Beschwerde gegen Erdöl-Werbung ein

  • Redaktion Naturschutz
  • -

«Heizen mit Öl: Für mehr Klimaschutz», verkündeten im März, April und Mai grossflächige Inserate der Erdölvereinigung in zahlreichen Zeitungen. Greenpeace reichte nun bei der Lauterkeitskommission Beschwerde gegen diese Werbekampagne ein. Denn das Verbrennen fossiler Energieträger sei die Hauptursache für die Klimaerwärmung. Umso zynischer sei der Versuch der Öllobby, den Klimaschutz für ihre Zwecke einzuspannen, schreibt Greenpeace. (sb)

Links zum Beitrag
Greenpeace

Beitrag kommentieren